0211 59 89 19 50 info@raumgut.com

Tipps von Ihrer Hausverwaltung in Düsseldorf

raumgut Immobilien – Ihr Immobilienmakler für Ihre Immobilien in Düsseldorf und Umgebung.

Hilfe bei der Nebenkostenabrechnung: Darauf sollten Sie als Mieter achten

Wenn die Nebenkostenabrechnung einmal im Jahr ins Haus fliegt, klingeln sich bei der Verbraucherzentrale oft die Telefone heiß: Welche Kosten muss ich als Mieter mittragen und welche Kosten darf mein Vermieter nicht auf mich umlegen. Als Hausverwaltung in Düsseldorf und Immobilienmakler in Düsseldorf geben wir Ihnen wichtige Tipps, welche Posten Sie als Mieter auf der nächsten Abrechnung eigenständig prüfen können.

1. Tipp vom Hausverwalter in Düsseldorf:

Eine Bezugnahme der Betriebskosten im Mietvertrag geht voraus.

Grundsätzlich gilt, dass im Mietvertrag festgelegt sein muss, welche Betriebskosten der Mieter durch seine Warmmiete mitträgt. Eine Bezugnahme im Mietvertrag reicht dabei aus: Die meisten Vermieter berufen sich dabei auf den Betriebskostenkatalog oder die letzte Betriebskostenabrechnung.
Grundsätzlich trägt der Mieter die in § 2 BetrKV aufgeführten Kosten mit: Der Paragraph umfasst alle Kosten, die dem Eigentümer durch die Immobilie laufend entstehen. Zum Beispiel die Wasserversorgung, Heizung, die Straßenreinigung, Müllabfuhr, eventuell Gebäudereinigung oder Ungezieferbekämpfung, Hausstrom und Grundsteuer sowie Schornsteinfegerkosten. Auch die Sach- und Haftpflichtversicherung darf umgelegt werden.

2. Tipp vom Hausverwalter in Düsseldorf:

Instandhaltungskosten und Verwaltungskosten dürfen nicht auf den Mieter umgelegt werden.

Anders verhält es sich bei Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten: Sollte zum Beispiel der Aufzug aufgrund eines Schadens repariert werden müssen, darf die Reparaturabrechnung nicht auf Sie umgelegt werden. Die Wartung dagegen kann der Vermieter auf die Mieter umlegen. Geben Sie also gut Acht: Sollten auf einmal Wartungskosten besonders hoch sein, lassen Sie sich unbedingt die Rechnungen des Vermieters geben, um zu überprüfen, dass die Wartung richtig abgerechnet wurde und Sie nicht für die Schadenbehebung zahlen. Grundsätzlich dürfen Sie als Mieter alle Rechnungen, auf die sich die Nebenkostenabrechnung bezieht, einsehen.

3. Tipp vom Hausverwalter in Düsseldorf:

Verteilerschlüssel und Mieteranteil.

Wurde im Mietvertrag nicht Anderes vereinbart, schreibt das Gesetz die Umlage der Verbrauchskosten nach Wohnfläche vor. Jedoch hat der Vermieter bei Mietvertragsabschluss auch die Möglichkeit, einen anderen Verteilerschlüssel festzulegen: Dabei kann er aus Verbrauch, Wohnfläche, Personenzahl oder Wohneinheit wählen. Im Mietvertrag sind alle Modelle kombinierbar. Nicht alle Abrechnungsformen sind aber für alle Betriebskosten zulässig. Auch bei den Heizkosten muss der Vermieter laut Gesetzt mindestens 50 Prozent der Kosten verbrauchsabhängig abrechnen, sonst kann unter Umständen der Mieter sogar Heizkosten eigenständig abziehen. In der Nebenkostenabrechnung müssen übrigens immer die Betriebskosten der gesamten Immobilie angegeben und es muss der Gesamtverbrauch sowie der Einzelverbrauch dargelegt werden.

4. Tipp vom Hausverwalter in Düsseldorf:

Achten Sie auf die Fristen.

Der Abrechnungszeitraum für die Nebenkostenabrechnung beträgt ordnungsgemäß ein Jahr. Der Vermieter muss die jährliche Abrechnung spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes auch abrechnen. Das heißt, die Betriebskostenabrechnung für 2017 muss spätestens am 31.12.2018 bei Ihnen im Briefkasten liegen. Für Überschusszahlen gilt das übrigens nicht: Auch wenn der Vermieter die Abrechnungsfrist versäumt hat, steht Ihnen zu viel gezahltes Geld auch nach einem Jahr weiterhin zu.

Checkliste: Diese Betriebskosten dürfen auf Sie als Mieter umgelegt werden:

Kosten der Wasserversorgung, z.B. Wasserverbrauch, Kosten der Anmietung von Wasserzählung, Eichgebühren, Wartung von Wassermengenreglern, Betrieb von Wasserversorgungsanlagen

Warmwasserkosten, z.B. Reinigung und Wartung von Warmwassergeräten, Kostenaufwand zur Erwärmung

Entwässerung, z.B. Kosten des Betriebs einer Entwässerungspumpe

Heizungskosten und Heizkosten, z.B. Kosten des Brennmaterials, Betriebsstrom, Wartung der Heizungsanlage, Immissionsschutzmessungen, Reinigung der Heizung

Schornsteinreinigung, z.B. Gebühren des Schornsteinfegers nach der Gebührenordnung

Aufzugskosten, z.B. Kosten des Betriebsstroms, Überwachung und Wartung der Anlage, Prüfung durch den TÜV

Allgemeinbeleuchtung, z.B. Stromkosten der Außenbeleuchtung, Tiefgarage, Parkplätze, Treppenhaus

Straßenreinigung und Müllabfuhr, z.B. Gebühren der öffentlichen Straßenreinigung und Leerung der Mülltonnen, Beseitigung von Eis und Schnee, Streusalz

Hausreinigung und Ungezieferbekämpfung, z.B. Säuberung der Gemeinschaftsräume, Treppenhausreinigung, Kosten für Putzmittel, Hausmeisterservice, nach Vereinbarung auch Dachrinnenreinigung

Hauswart, z.B. Vergütung, Sozialbeträge damit die ordnungsgemäße Benutzung der Immobilie gewährleistet bleibt

Gartenpflege, z.B. Rasenmähen, Schneiden von Bäumen, Sträuchern, Hecken, Beseitigung von Unkraut und Gartenabfällen

Sach- und Haftpflichtversicherungen, z.B. Gebäudeversicherung, Elementarschadenversicherung, Glasversicherung, Haftpflichtversicherung für das Gebäude, den Öltank oder den Aufzug

Kosten für den Kabelanschluss oder die Gemeinschaftsantenne, z.B. Kosten für die private Verteileranlage, Breitbandkabelnetz, Betriebsstrom, monatliche Grundgebühren

Kosten einer Wascheinrichtung, z.B. Kosten der Wasserversorgung, Betriebsstrom, Wartung, Reinigung der Waschmaschinen und Trockner

Wartungskosten für Feuerschutzeinrichtungen, z.B. Rauchwarnmelder, Rauchmelder, Rauchabzugsanlagen, Blitzschutzanlage

laufende öffentliche Lasten des Grundstücks, z.B. Grundsteuer

Sie suchen eine zuverlässige Hausverwaltung in Düsseldorf? – raumgut Immobilien ist Ihr Ansprechpartner

Raumgut Immobilien übernimmt die Hausverwaltung von Immobilien in Düsseldorf: Ob klassische Mehrfamilienhäuser, große Wohnkomplexe oder Eigentumswohnungen in der Vermietung – sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da. Hier erfahren Sie mehr über unser Angebot als Hausverwalter in Düsseldorf