Wohnung oder Haus kaufen Düsseldorf: Der große Ratgeber für Ihren Weg zur Wunschimmobilie

Sie möchten ein Haus in Düsseldorf kaufen? Sie suchen eine Eigentumswohnung in der Landeshauptstadt als Anlageobjekt oder möchten selbst einziehen?
Gerade in wirtschaftlich schwachen Zeiten mit historischen Niedrigzinsen ist „Betongeld“ zu einer beliebten Anlageform geworden. Aber nicht nur die Investition in Immobilien ist zurzeit sehr beliebt, auch das perfekte Haus in Düsseldorf zu finden steht zurzeit hoch im Kurs.

In diesem Ratgeber zum Thema „Haus kaufen Düsseldorf“ möchten wir Ihnen wichtige Punkte und Tipps mit auf den Weg geben, die Sie beim Haus kaufen beachten sollten.

Was kann ich mir leisten?

Bevor Sie sich auf die Suche nach einer passenden Immobilie machen, sollten Sie sich darüber bewusst werden, was Sie sich leisten können. Dabei sollten Sie nicht nur die monatliche Tilgungsrate beachten, sondern auch einmalige Kosten wie zum Beispiel Notar, Immobilienmakler, Renovierung und Umzug. Ebenfalls sollten Sie die gängigen laufenden Kosten wie Strom, Heizung und Versicherungen bei der Festlegung Ihres Budgets beachten.

Eigenkapital und Finanzierung beim Haus kaufen in Düsseldorf


Eigenkapital und Finanzierung beim Haus kaufen Düsseldorf

Beim Festlegen des Budgets zum Haus kaufen Düsseldorf kommt es zunächst einmal auf das Eigenkapitel an. Anders als noch vor einigen Jahren ist heute ein Eigenkapitel in Höhe von etwa 20 bis 30 Prozent der zu erwartenden Kosten nicht mehr zwangsläufig nötig. Gerade wenn man sich für eine solche Vollfinanzierung (Finanzierung der gesamten Summe) entscheidet, sollte man die Kosten jedoch ganz genau im Auge behalten. Mitunter kann das Haus kaufen ohne Eigenkapital schnell zu einer teuren Falle werden.

Berechnen Sie Ihren finanziellen Spielraum

Um zu errechnen, welche Tilgungsrate für Sie in Frage kommt, hilft es, zunächst Ihren monatlichen finanziellen Spielraum zu errechnen. Hierbei kann Ihnen ein Haushaltsrechner helfen. Gehen Sie unbedingt sehr Gewissenhaft vor und notieren Sie alle monatlichen Ausgaben. Nur so erhalten Sie realistische Angaben. Es empfiehlt sich zudem einen „Sicherheitspuffer“ Ihres monatlichen Einkommens für unvorhergesehene Belastungen zurück zu legen.

Behalten Sie auch Ihre Nebenkosten im Blick. Gerade wenn Sie zuvor in einer Wohnung gelebt haben und jetzt ein Haus in Düsseldorf kaufen möchten, steigen die Nebenkosten aufgrund der größeren Wohnfläche in der Regel an. Auch eine andere Art der Heizung kann zu erhöhten Nebenkosten führen.

Berechnen Sie Ihr Immobilien Budget

Sie wissen nun, wie viel Spielraum Sie im Monat für den Kauf einer Immobilie haben. Mit Hilfe eines Budgetrechners können Sie nun Ihr Immobilienbudget errechnen. Wichtig hierbei ist, die Dauer der Sollzinsbindung sowie den Sollzinssatz zu beachten. Der Zinssatz ist von Bank zu Bank unterschiedlich, steigt meist aber mit der Dauer der Sollzinsbindung. Auch der Tilgungssatz ist sehr wichtig. Je niedriger dieser ist, desto niedriger Fallen Ihre monatlichen Raten aus. Da die Rückzahlung einen längeren Zeitraum beansprucht, sind die Zinskosten natürlich deutlich höher.


Immobilien Budget berechnen

Ein Rechenbeispiel: Bei einem Darlehn von 100.000 Euro mit einem Zinssatz von zwei Prozent und einer anfänglichen Tilgungsrate von einem Prozent zahlen Sie 250 Euro im Monat. Die Gesamttilgung des Darlehns wäre damit erst nach 55 Jahren erreicht und die Zinskosten summieren sich in diesem Zeitraum auf fast 65.000 Euro.

Entscheidet sich der Kreditnehmer allerdings für eine Tilgung von 3 Prozent, beträgt die monatliche Rate 416 Euro. Durch die höhere Rate ist das Darlehn nach 25 Jahren zurück gezahlt. Dadurch belaufen sich die Zinskosten auf lediglich 28.000€.

In diesem Zusammenhang sind auch Verträge mit variabler Tilgung interessant. Hier kann der Tilgungssatz in der Regel zwei bis dreimal während der Zinsbindungsfrist angepasst werden. Sie können so also auf den Wegfall oder den Anstieg eines Einkommens schnell reagieren.

Diese einmaligen Kosten kommen auf Sie zu

Neben dem Kaufpreis und der Provision kommen beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung auch noch einmalige Kosten wie der Notar, der Gutachter oder die Grunderwerbsteuer auf Sie zu.

Diese Kosten sind immer abhängig von verschiedenen Faktoren, weshalb wir Ihnen einen festen Wert hier nicht liefern können. Experten gehen aber von einmaligen Kosten beim Hauskauf von etwa 12% aus (6,5 % Grunderwerbsteuer, ca. 1,5 % Notar und 3,57 % Makler).

Beachten Sie die laufenden Kosten

Wie bereits erwähnt, sind die laufenden Kosten beim Immobilienkauf immer zu beachten. Gerade wenn Sie von einer Wohnung in ein Haus ziehen oder sich die Grundstücks- oder Wohnfläche vergrößert, müssen Sie von zusätzlichen Nebenkosten ausgehen.

Die Betriebskosten

Zu den Betriebskosten zählen sämtliche Auslagen, die bei dem Gebrauch eines Gebäudes entstehen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Wasser / Abwasser
  • Strom
  • Heizkosten
  • Müllbeseitigung
  • Schornsteinfeger
  • Straßenreinigung

Der Mieterbund hat hierzu einen neuen Betriebskostenspiegel für Nordrhein-Westfalen herausgebracht, der Sie beim Einschätzen der Nebenkosten vor dem Haus kaufen in Düsseldorf unterstützen kann.


Haus kaufen Düsseldorf - Nebenkosten

Quelle: Deutscher Mieterbund e.V. in Kooperation mit der mindUP GmbH; Daten 2013; Datenerfassung 2014/2015

Diese Daten beziehen sich vor allem auf die Mietnebenkosten. Aber auch die normalen Betriebskosten für eine eigene Immobilie kann man mit diesen Angaben grob einschätzen.

Versicherungen

Auch die Versicherungen, die für eine Immobilie nötig sind, sind laufende Kosten, die vor dem Haus kaufen in Düsseldorf beachtet werden sollten. Einige Versicherungen sind Pflicht, während viele andere Versicherungen optional sind und je nach Lage des Hauses wichtiger oder weniger wichtig sind. Eine gute Zusammenfassung zu verschiedenen Versicherungen finden Sie hier.

Rücklagen für Instandsetzungen und Modernisierungen

Über Modernisierung und Instandsetzung macht man sich beim Haus kaufen wahrscheinlich eher weniger Gedanken. Klug ist es aber schon von Beginn an, an diese Kosten zu denken und in das monatliche Budget mit einzurechnen.

Kleinere Maßnahmen, wie Renovierungen, kann man als Hausbesitzer in der Regel selbst stemmen, bei größeren Maßnahmen, wie der Einbau neuer Fenster oder die Modernisierung der Heizungsanlage, kommt man aber schnell an seine Grenzen.

Um hier nicht erneut unnötig hohe Kreditsummen aufnehmen zu müssen, sollten Sie von Anfang an Rücklagen bilden. Ein separates Sparkonto bei Ihrer Bank, auf das Sie monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen, kann Sie hierbei unterstützen.

Haus kaufen in Düsseldorf: Diese sonstigen Ausgaben können auf Sie zukommen


Haus kaufen Düsseldorf - Rücklagen

Die wohl wichtigsten Ausgaben und laufenden Kosten sind bereits aufgezählt worden. Oft vergessen werden aber die Kosten, die für Renovierungsarbeiten in der neuen Immobilie (ggf. auch in der alten Immobilie), neue Möbel oder den Umzug beim Haus kaufen in Düsseldorf zusammen kommen.

Informieren Sie sich also vorher, welche Kosten noch zusätzlich auf Sie zukommen und setzen Sie sich ein festes Budget für den Kauf neuer Möbel.

Mieteinnahmen in Ihr Budget aufnehmen

Möchten Sie ein Haus lediglich als Anlageobjekt oder ein Mehrfamilienhaus für sich und weitere Mietparteien kaufen, sollten Sie natürlich auch die Mieteinnahmen mit berücksichtigen. Ggf. können Sie so einen höheren Tilgungssatz anstreben und Zinskosten sparen.

Möchte ich eine Immobilie für den Eigenbedarf oder die Vermietung erwerben?

Bevor es gleich darum geht, sich darüber bewusst zu werden, wie die Immobilie aussehen soll, geht es jetzt darum zu klären, für wen die Immobilie sein soll. Beim Haus kaufen in Düsseldorf für den Eigenbedarf kommt es vor allem auf Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Bedürfnisse an.

Durch den historischen Niedrigzins boomt „Betongeld“ als Anlagemöglichkeit. Immer mehr Menschen suchen also gezielt nach Objekten, die sich besonders gut für die Vermietung eignen. Ein solches Objekt dient nicht unbedingt nur als Kapitalanlage, viele Menschen möchten durch die regelmäßigen Mieteinnahmen in Zukunft auch Ihre Rente gesichert wissen.

Im Gegensatz zu spekulativen Anlagemöglichkeiten in Form von Wertpapieren oder Fonds, bringt der Immobilienkauf eine gewisse Sicherheit mit sich, denn eine Wohnimmobilie wird nie ihren kompletten Wert verlieren. Im Gegenteil. Durch Modernisierungen können Sie sogar noch für eine Wertsteigerung sorgen.

Welche Bauform ist die richtige Wahl als Anlageobjekt?

Welche Bauform die richtige Wahl als Anlageobjekt ist, hängt vor allem mit Ihrem Budget zusammen. Bei kleinerem Budget eignen sich Ein- bzw. Zweifamilienhäuser oder Eigentumswohnungen zum Kauf sehr gut. Hier hält sich der Verwaltungsaufwand bei einer Vermietung auch noch in Grenzen.

Haben Sie ein höheres Budget zur Verfügung, sind Mehrfamilienhäuser interessant, da sich hier durch mehr Mieter natürlich auch höhere Einnahmen erzielen lassen. Hier steigt der Verwaltungsaufwand allerdings rasant an, weshalb es sich empfiehlt eine Hausverwaltung für Ihr Objekt zu beauftragen.

Haus kaufen Düsseldorf: Welche Art von Immobilie suche ich?

Bei dieser Frage kommt es vor allem darauf an, ob Sie für den Eigenbedarf suchen, das Objekt vermieten oder ein Investment tätigen möchten.

Das Einfamilienhaus


Einfamilienhaus in Düsseldorf kaufen

Ein eigenes Haus zu bewohnen ist der Traum vieler Menschen. Ein Einfamilienhaus ist hier die klassische Variante und wird ein- oder mehrstöckig gebaut. Vor allem die Unabhängigkeit bei der Gestaltung oder bei Veränderungen und das eigene Grundstück inkl. Garten überzeugen viele Paare oder Familien beim Haus kaufen in Düsseldorf von einem Einfamilienhaus.

Wohnung kaufen Düsseldorf


Eigentumswohnung Düsseldorf: Die Alternative zum Eigenheim

Eine Eigentumswohnung eignet sich nicht nur für Einzelpersonen und Paare. Möchte man Zentral in der Innenstadt wohnen, ist eine große Eigentumswohnung eine echte Alternative zum Einfamilienhaus für Familien. Dadurch, dass Instandsetzungskosten wie eine neue Heizungsanlage oder ein neues Dach auf alle Mieter im Haus ausgelegt werden, schlagen solche Arbeiten mit deutlicher weniger Geld zu Buche als in einem Einfamilienhaus. Es kann also eine gute Alternative sein anstatt einem Haus eine Wohnung in Düsseldorf zu kaufen.


Das Mehrfamilienhaus in Düsseldorf eignet sich als profitable Anlagemöglichkeit

Das Mehrfamilienhaus (Anlageimmobilie)

Ein Mehrfamilienhaus kaufen ist eine weit verbreitete Anlageform. Viele einzelne Wohnungen können schnell vermietet werden, sodass stetige Mieteinnahmen gewährleistet sind. Eine solche Anlage eignet sich auch immer zur Rentenabsicherung.

In diesem Fall sollten Sie auch einen Blick in den Mietpreisspiegel von Düsseldorf werfen. ​Dieser gibt eine grobe Richtung vor, wie viel Miete Sie für eine Wohnung in den entsprechenden Düsseldorfer Stadtteilen verlangen können. Diese Werten sollten Sie beim Haus kaufen in Düsseldorf nicht außer Acht lassen.



Quelle der Daten: Immobilienscout24

Möchte ich einen Neubau oder eine Bestandsimmobilie kaufen?

Neubau oder Bestandsimmobilie? Diese Frage stellen sich viele, die ein Haus in Düsseldorf kaufen möchten. Sowohl ein Neubau als auch eine Bestandsimmobilie bringen Vor- und Nachteile mit sich, die Sie zunächst für Ihre Bedürfnisse abwägen sollten.

Neubau vs. Bestandsimmobilie – Vor- und Nachteile

Entscheiden Sie sich beim Haus kaufen in Düsseldorf für einen Neubau, können Sie als Bauherr viel Einfluss auf die Ausführung des Hausbaus und die Ausstattung nehmen. Sie können das Haus in Düsseldorf also ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Das neue Gebäude ist auf dem neusten Stand der Technik, sodass Sie zum Beispiel durch eine sparsame Heizung echtes Geld sparen können. Außerdem ist das Risiko, in naher Zukunft eine höhere Summe für Reparaturen investieren zu müssen, relativ gering. Sind Sie handwerklich begabt, können Sie beim Bau Ihrer Immobilie außerdem Eigenleistung erbringen und so viel Geld sparen.

Natürlich gibt es aber auch hier Nachteile. Allem voran steht wohl der hohe zeitliche Aufwand den Sie in den Neubau investieren müssen. Auch wenn Sie eine Bauleitung haben müssen Sie sich mit den Handwerkern und der Baufirma herumschlagen.

Auch die Grundstückssuche beim Haus kaufen im Stadtbezirk Düsseldorf gestaltet sich nicht ganz einfach, sodass Sie auf Randbezirke ausweichen müssen. Außerdem sind die angelegten Grundstücke in neuen Siedlungsgebieten meist relativ klein und die Infrastruktur noch nicht sehr ausgereift. Siedlungsgebiete wachsen über Jahre, sodass Sie hier immer wieder mit Baulärm rechnen müssen.

Ein vorhandenes Haus kaufen in Düsseldorf spart vor allem zwei Dinge: Zeit und Geld. Auch ist die Chance Stadtnah ein Haus in Düsseldorf zu kaufen höher, als ein Grundstück zur Neubebauung zu finden.

Durch eine vorherige Besichtigung wissen Sie außerdem genau was auf Sie zukommt. Nehmen Sie hier auf jeden Fall einen Gutachter mit, der Sie auf gravierende Mängel aufmerksam machen kann.

Genau das stellt aber auch einen Nachteil dar. Ist das Haus schon etwas in die Jahre gekommen, kann in naher Zukunft eine höhere Investition auf Sie zu kommen. Möchten Sie nicht sanieren, sollten Sie unbedingt die Heizungsanlage, Fenster, Türen und das Dach überprüfen lassen.

Viele Hauskäufer sehen in solchen Häusern aber gerade die Herausforderung. Möchten Sie sanieren, damit das Haus nicht nur auf dem neusten Stand ist, sondern auch, damit es mehr Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie mit sanierungsbedürftigen Häusern ein echtes Schnäppchen machen.

Welche Anforderungen stelle ich an meine Immobilie?

Planung ist bei der Suche nach der passenden Immobilie die halbe Miete. Das gilt nicht nur für die Finanzierung. Beim Haus kaufen in Düsseldorf sollten Sie sich zuvor auch darüber klar werden, was Sie von Ihrer Immobilie erwarten und auf was Sie auf keinen Fall verzichten möchten. Die folgenden Punkte sollen Ihnen helfen alles wichtig bei Ihrer Immobiliensuche zu bedenken.

Anforderungen an eine Immobilie für den Eigenbedarf festlegen

Zunächst einmal ist wichtig zu wissen, wie viel Platz Sie benötigen. Hierbei kommt es vor allem auf die Anzahl der Personen an, die das Haus künftig bewohnen sollen. Kinder sollen in der Regel eigene Zimmer bekommen. Vielleicht ist auch noch ein Gästezimmer oder ein Büro nötig.

Auch über einen Garten sollten Sie sich vorher ausreichend Gedanken machen. Eine große Fläche ist mit viel Arbeit verbunden. Möchten Sie aber zum Beispiel ein Pool in den Garten Ihres zukünftigen Eigenheimes integrieren, darf der Garten nicht zu klein ausfallen. Möchten Sie eine Wohnung kaufen Düsseldorf, stellt sich die Frage ob für Sie ein Balkon oder eine Gartennutzung ein Auswahlkriterium darstellen.

Im Außenbereich ist auch die Parksituation wichtig. Reicht es Ihnen, wenn Sie Ihr Auto auf der Straße vor dem Haus parken können oder sind Ihnen Parkplatzmöglichkeiten auf dem Grundstück wichtig? Hier sollten Sie sich auch die Frage stellen, ob eine Garage oder ein Carport notwendig ist.

Auch der Keller ist ein Punkt, den Sie nicht vergessen sollten. Während der Keller bei vielen älteren Häusern noch Standard ist, wird heutzutage oftmals aus Kostengründen ohne Keller gebaut.

Des Weiteren stehen viele weitere Aspekte im Raum, die zuvor besprochen werden sollten. Möchten Sie das Haus oder die Wohnung auch im hohen Alter noch bewohnen, sollten Sie sich Gedanken über die Barrierefreiheit machen. Aufgrund vieler Fördermöglichkeiten werden mittlerweile viele Häuser und Wohnungen nach diesem Standard gebaut bzw. modernisiert.

Streben Sie an, eine Eigentumswohnung nur für einen Zeitraum selbst zu nutzen und danach zu vermieten, sollten Sie auch über die WG Tauglichkeit nachdenken. Gerade für Wohnung in Uni nähe ist das sehr interessant.

Bei diesen Überlegungen zum Haus kaufen Düsseldorf sollten Sie nicht nur Ihr jetziges Leben betrachten, sondern auch über die Anforderung in der Zukunft nachdenken. Benötigen Sie dann vielleicht ein Zimmer mehr? Muss doch noch ein zweites Büro eingerichtet werden oder benötige ich Platz für ein weiteres Bad?
Natürlich kann man nicht alles planen, dennoch hilft es, sich solche Dinge vor dem Haus kaufen in Düsseldorf genau anzusehen.

Anforderungen an eine Anlageimmobilie festlegen

Beim Haus kaufen in Düsseldorf als Kapitalanlage, gibt es ebenfalls einige Frage, die Sie sich vorher stellen sollten. Zunächst sollten Sie über die Art der Immobilie nachdenken. Hierzu haben wir Ihnen bereits einige Tipps gegeben.

Dementsprechend sind auch die Anforderungen, die Sie an eine Immobilie stellen, unterschiedlich. Grundsätzlich sollten Sie bei Anlageimmobilien aber immer den Durchschnitt im Auge haben. So lassen sich Häuser oder Wohnungen gut vermieten.

In Häusern ist wohl gerade die Anzahl der Zimmer wichtig. Familien benötigen in der Regel 1-2 Kinderzimmer sowie ein Elternschlafzimmer. Ein Garten und eine familienfreundliche Wohngegend werten eine Immobilie auf.

Bei Wohnungen kommt es vor allen auf die Mieter an, die Sie künftig in Ihrer Wohnung sehen möchten. Ist Ihre Anlageimmobilie nahe der Uni gelegen, bietet sich eine WG Tauglichkeit natürlich an. Andernfalls kann es nicht schaden, wenn eine Wohnung über einen Aufzug verfügt, gerade wenn die Wohnung in der oberen Stockwerken liegt. So ist eine Wohnung auch bestens für Rentner oder körperlich eingeschränkte Personen geeignet.

Welche Anforderungen stelle ich an das Grundstück der Immobilie?


Grundstücksanforderungen für den Hauskauf in Düsseldorf

Beim Haus kaufen in Düsseldorf ist nicht nur die Immobilie wichtig, Sie sollten sich auch überlegen, welche Anforderungen Sie an das Grundstück stellen.

Gerade bei Gärten, Balkonen oder Terrassen ist die Ausrichtung dieser für viele Käufer sehr wichtig. Möchten Sie stets Sonne in Ihrem Garten, auf Ihren Balkon oder der Terrasse haben, empfiehlt es sich hier natürlich auf die südliche Ausrichtung zu achten.

Prüfen Sie auch die Lage Ihres Grundstückes genau. Ein Garten direkt an eine Hauptstraße grenzend ist natürlich deutlich lauter als ein Garten, der hinten an das Haus und evtl. noch an weitere Gärten angrenzt. Genau dasselbe gilt auch für die Ausrichtung der Zimmer. Sind Sie sehr lärmempfindlich sollten Sie darauf achten, dass sich Schlaf- und Arbeitszimmer nicht direkt an der Straße befinden.

Welche Anforderung stelle ich an die Umgebung?

Haben Sie noch keine Kinder, werden Sie sich sicherlich noch nicht groß über mögliche Kindergärten oder Schulen Gedanken gemacht haben. Ebenfalls werden Sie wohl auch noch nicht darüber nachgedacht haben, wie die täglichen Erledigungen ablaufen sollen, wenn Sie einmal nicht mehr mobil sind. Ein Haus kaufen in Düsseldorf ist aber meist eine Entscheidung für die Ewigkeit, weshalb solche Überlegungen sehr wichtig sind, wenn Sie das Haus lange Zeit bewohnen möchten.

Haus kaufen Düsseldorf: Welches Gebiet bevorzugen Sie für Eigenheim?

Wohngebiet, Mischgebiet oder Industriegebiet. Beim Haus kaufen in Düsseldorf sollten Sie sich auch diese Frage stellen.

Das Wohngebiet

  • Kleinsiedlungsgebiet
  • Reines Wohngebiet
  • Allgemeines Wohngebiet
  • Besonderes Wohngebiet

In Kleinsiedlungsgebieten finden Sie vorwiegend Wohngebäude mit Nutzgarten und landwirtschaftlichen Nebenerwerbsstellen. Ein solches Gebiet soll auch der Selbstversorgung dienen, zum Beispiel durch Anbautätigkeiten oder Kleintierhaltung. Das ist in den vergangen Jahren allerdings stark zurück gegangen, sodass anstelle von Nutztieren oft Kleintiere zur Freizeitbeschäftigung gehalten werden.

Ein reines Wohngebiet dient, wie der Name schon sagt, nur zum Wohnen. Eine andere Nutzung ist nur dann zulässig, wenn sie eine Versorgungs- oder Ergänzungsfunktion besitzen. In reinen Wohngebieten finden Sie deshalb zum Teil auch kleinere Läden oder Handwerksbetriebe, die das Wohnklima nicht stören.

Ein allgemeines Wohngebiet dient vorwiegend zum Wohnen. Hier sind aber auch Betriebe erlaubt, die der Versorgung des Gebietes dienen. Läden, Gaststätten nichtstörende Handwerksbetriebe oder Gemeinschaftseinrichtungen sind hier also zulässig. Hotels, Verwaltungsgebäude oder zum Beispiel Tankstellen sind in solchen Gebieten nur ausnahmsweise zulässig.

Ein besonderes Wohngebiet dient zur Erhaltung und Entwicklung der Wohnnutzung. Auch das ist vorwiegend ein Wohngebiet, erlaubt aber auch andere Nutzungen, die mit der Wohnnutzung vereinbar sind. Dazu gehören zum Beispiel Hotels oder Gaststätten, Büros, Verwaltungseinrichtungen und Tankstellen.

Das Mischgebiet


Im Mischgebiet sind sowohl Unternehmen als auch Wohnimmobilien zu finden

Das Mischgebiet erlaubt, wie der Name bereits sagt, sowohl die Unterbringung von Wohngebäuden, als auch die Nutzung für Gewerbebetriebe, die das Wohnen nicht wesentlich stören. Anders als in den Wohngebieten stehen beide Nutzungsarten gleichberechtigt nebeneinander. Eine Nutzungsart darf in diesem Gebiet nicht deutlich überwiegen.

Im Mischgebiet zulässig sind zum Beispiel:

  • Wohngebäude
  • Geschäfts- und Büroräume
  • Einzelhandelsbetriebe
  • Schank- und Speisewirtschaften
  • Verwaltungsgebäude
  • Anlagen für kirchliche, soziale, gesundheitliche oder sportliche Zwecke
  • Tankstellen
  • Gartenbaubetriebe
  • Vergnügungsstätten
  • usw.

Das Industriegebiet

Industriegebiete sind Gebiete, die rein für die Ansiedlung von Produktionsbetrieben vorgesehen sind. Hier können sich auch Betriebe ansiedeln, die das Wohnen durch Lärm, Staub oder Geruch stören würden. Dabei ist es von Misch- oder Wohngebieten ausreichend abgetrennt.

Die Nachbarschaft

Gerade Familien mit Kindern ist der soziale Kontakt innerhalb der Nachbarschaft besonders wichtig. Deshalb sollten Sie sich vor dem Hauskauf auch ausreichend über die Nachbarschaft informieren. Hierbei sind meist nicht nur die Personen und dessen Altersschnitt wichtig, sondern auch das Aussehen der Nachbarschaft nimmt für viele Käufer einen hohen Stellenwert ein.

Die Nahversorgung

Die Nahversorgung zählt wohl zu einem der wichtigsten Punkte beim Haus kaufen in Düsseldorf. Zu der Nahversorgung zählt nicht nur die Lebensmittelversorgung in erreichbarer Nähe, sondern auch Ärzte und Apotheken. Wenn Kinder mit in das Haus einziehen sollen, ist es auch wichtig sich zuvor über Kindergärten, Spielplätze und Schulen in der Umgebung zu informieren.

Haus am Rhein in Düsseldorf kaufen


Haus oder Wohnung in Düsseldorf kaufen am Rhein

Ein Haus im Grünen oder am Rhein ist wohl die Wunschvorstellung vieler. Während sich der Wunsch nach einer Parkanlage in der Nähe noch relativ einfach erfüllen lässt, wird es bei einem Haus mit unmittelbarer Nähe zum Rhein, bzw. Rheinblick schon schwieriger. Rechnen Sie hier damit, dass diese Lage nicht nur den Kaufpreis in die Höhe treibt, sondern Sie auch mehr Zeit benötigen werden eine passende Immobilie zu finden.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer passenden Immobilie. Füllen Sie dazu einfach unser Formular zur Immobiliensuche aus.

Die Verkehrsanbindung

Die Verkehrsanbindung ist ein Punkt, den Sie nicht vergessen sollten. Arbeiten Sie in Düsseldorf dürfte eine direkte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr für Sie interessant sein. Ist Ihr Arbeitsplatz außerhalb, erleichtert Ihnen eine schnelle Anbindung an die Autobahn den Arbeitsweg. Reisen Sie beruflich viel ist wohl nicht nur der nächste Bahnhof interessant, sondern auch eine gute Anbindung zu Flughafen.

Soll meine Immobilie nur in Düsseldorf sein oder ist die Umgebung auch eine Option?

Genau wie in vielen anderen Großstätten ist auch die Wohnsituation in Düsseldorf angespannt. Die hohe Nachfrage lässt außerdem Mieten und Kaufpreise in die Höhe schnellen. Deshalb sollten Sie darüber nachdenken, wie flexibel Sie innerhalb von Düsseldorf sind und auch ob die direkte Umgebung eine Option ist. Dabei sollten Sie jedoch immer die Entfernung zu Ihren Arbeitsplatz im Auge behalten.

Haus kaufen in Düsseldorf


Stadtbezirke von Düsseldorf im Überblick

Möchten Sie ausschließlich ein Haus in Düsseldorf kaufen, stellt sich natürlich noch die Frage, welchen Stadtteil Sie bevorzugen. Bei der Entscheidung kann Ihnen nicht nur der Ort Ihres Arbeitsplatzes oder der Kindergärten oder Schulen helfen, sondern auch Ihr soziales Umfeld. Vielleicht gibt es einen Stadtteil in dem Ihre Familie oder Freunde wohnen, sodass Sie diesen ebenfalls bevorzugen würden.

Allgemeines zur Landeshauptstadt Düsseldorf

Die Landeshauptstadt Düsseldorf zählt mit über 600.000 Einwohnern zu den größten Städten Deutschlands. Nicht nur zum Leben ist Düsseldorf sehr beliebt, durch die gute Infrastruktur und nicht zu vergessen den internationalen Flughafen ist die Metropole ein begehrter Wirtschaftsstandpunkt geworden. Hier finden Sie nicht nur große Finanzunternehmen, auch viele börsenorientierte Unternehmen haben sich in der Landeshauptstadt niedergelassen.

Lebensqualität wird in Düsseldorf groß geschrieben. Das beweist auch die Platzierung in den Top 20 der „lebenswertesten Städte der Welt„. Hierfür sorgt nicht nur die Rheinuferpromenade sondern auch die zahlreichen Museen, Galerien und die vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten.

Es ist also nicht verwunderlich, das dass Leben und Wohnen in Düsseldorf so beliebt geworden ist. Egal ob Sie eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Düsseldorf kaufen möchten, gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach Ihrer Immobilie.

Stadtbezirk 1 in Düsseldorf

Zum Stadtbezirk 1 in Düsseldorf zählen die Stadtteile Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pepelfort und Stadtmitte. Sind Sie auf der Suche nach einer Immobilie mitten im Geschehen, sind Sie in diesem Stadtbezirk genau richtig.


Wohnung kaufen Düsseldorf im Stadtbezirk 1

Die Altstadt und die Carlstadt überzeugen nicht nur durch die vielen Einkaufmöglichkeiten und die sorgfältig restaurierten Altbauten, sondern auch durch Ihre Nähe zum Rhein.

Nähe zum Rhein bietet auch der Stadtteil Golzheim, der sich als attraktiver Standort für Büros entwickelt hat. Neben vielen Agenturen, Modefirmen und Hotels hat sich hier auch die Fachhochschule angesiedelt. Golzheim gilt als eine der attraktivsten Adressen der Stadt und überzeugt durch schöne Altbauten und luxuriöse Villen. Auch die Nähe zum Flughafen und zur Messe überzeugt.

Derendorf gehört zu einem sich stark entwickelnden Ring aus verschiedenen Stadtteilen. Durch die Nähe zur Innenstadt und zu Golzheim ist dieser Stadtteil zu einer beliebten Wohngegend geworden. Eine junge Kneipenlandschaft und viele Einkaufsmöglichkeiten sorgen für Unterhaltung.

Unterhaltung und Kultur finden Sie auch in Pempelfort. Hier befindet sich zum Beispiel die Tonhalle, das NRW Forum oder die Stiftung Museum Kunstpalast. Mit über 27000 Einwohnern ist Pepelfort der am dichtesten besiedelte Stadtteil des Bezirks 1.

Haus kaufen in Düsseldorf im Stadtbezirk 2


Düsseldorfs Stadtbezirk 2

Die Stadtteile im Stadtbezirk 2 könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Düsseltal mit dem großen Zoopark als grüne Lunge des Stadtteils angesehen wird und in den vielen Alleen alte schöne Häuser und Villen zu finden sind, überzeugt Fliegern-Nord vor allem durch attraktive Altbauwohnungen und die interessante Kneipenszene, die vor allem junge Leute und Singles in diesen Stadtteil zieht.

Fliegern-Süd bietet hier das komplette Kontrastprogramm. Hier dominiert noch die Industrie. Einzig die idyllischen Kleingartenanlagen durchbrechen dieses Bild.

Düsseldorfs Stadtbezirk 3


Haus kaufen Düsseldorf im Stadtbezirk 3

Zum Stadtbezirk 3 gehört der bevölkerungsreichste Stadtteil Düsseldorfs: Bilk. Bilk ist durch die Nähe zur Universität vor allem bei Studenten beliebt. Die Spuren sind nicht zu übersehen, sodass sich mittlerweile eine bunte Kneipenszene im Stadtteil aufgebaut hat.

Außerdem bietet Bilk viele Einkaufsmöglichkeiten und eine internationale Auswahl an Restaurants. Beliebt ist Bilk auch durch die tollen Altbauwohnungen, vielen Alleen und dem botanischen Garten am Rande der Universität.

Der Stadtteil Flehe wird geprägt von der Fleher Brücke und damit der guten Anbindung an die A46 und die A57. Flehe gilt auch als Dorf Düsseldorfs. 40 Prozent der Fläche des Stadtteils werden forst- oder landwirtschaftlich genutzt. Zwischen dem Rhein und der kleinen Kirche überzeugt Flehe durch seine dörfliche Struktur.

Schöne und gefragte Altbauten prägen das Bild von Friedrichstadt. Aufgewertet wurde dieser Düsseldorfer Stadtteil vor allem durch die gestalteten Anlagen am Schwanenspiegel und dem Kaiserteich.

Der Hafen ist wohl das Aushängeschild des neuen Düsseldorfs. Beginnend mit dem Rheinturm ist der Hafen heute als Medienmeile bekannt. Neben zahlreichen Agenturen finden Sie in diesem Stadtteil auch gehobene Restaurants und schicke Clubs.

Der Stadtteil Hamm eignet sich vor allem für die jenigen, die ruhiges Wohnen in der Stadt suchen. Hamm besticht durch einen idyllischen Ortskern und überzeugt durch viel Ruhe.

Eine multikulturelle Gesellschaft findet man in Oberbilk. Früher durch Industrieanlagen geprägt ist Oberbilk heute gerade wegen der schnellen Verbindung zur Innenstadt durch die U-Bahn beliebt.

Unterbilk entwickelt sich immer mehr zum kleinen Nachbarn vom Hafen und wird zum attraktiven Medienstandort. Doch auch das Wohnen in Unterbilk ist äußerst beliebt. Nicht zuletzt tragen dazu die Nähe zur Innenstadt und die Nachbarschaft zum Rhein bei.

Volmerswerth ist nur drei Kilometer vom Zentrum entfernt, was man hier aber keinesfalls merkt. Dieser Stadtteil hat eher Dorfcharakter und wird noch heute zu 70% land- oder forstwirtschaftlich genutzt. Überall herrscht Tempo 30, was diesen Stadtteil zum Haus kaufen in Düsseldorf besonders bei Familien mit Kindern beliebt macht.

Stadtbezirk 4


Düsseldorfs Stadtbezirk 4

Im Düsseldorfer Stadtbezirk 4 ist der westlichste Stadtteil Düsseldorfs gelegen: Heerdt. Der gesamte Stadtbezirk ist linksrheinisch angesiedelt, sodass viele Stadtteile sich lange Zeit eher nicht als Teil von Düsseldorf anssahen. Dieses Bild prägt Heerdt rund um die Kirche auch noch heute. Hier finden Sie alle Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Entlang der Hansaallee entstehen immer wieder schöne Wohnquatiere, die zum komfortablen Wohnen einladen.

Ausgedehnte Rheinwiesen und eine breite Rheinfront finden Sie in Lörick. Trotz der Nähe zur Innenstadt vermittelt Lörick mit den gepflegten Wohnanlagen eher das Bild eines ruhigen Dorfes, in dem Erholung groß geschrieben wird. Lörick ist vielseitig, das zeigt auch der Seestern, ein Komplex mit Hotels und Bürogebäuden, welcher sich als echte Alternative zur Innenstadt bewährt hat.

In Niederkassel finden Sie den einzigen japanischen Tempel Europas, kein Wunder also, dass sich in diesem Stadtviertel etwa ein Viertel aller in Düsseldorf lebenden Japaner angesiedelt hat. Beliebt ist die Innenstadt gerade wegen des traditionell japanischen Teehauses und der im japanischen Stil angelegten Gärten.

Oberkassel wird als einer der schönsten Stadtteile Düsseldorfs gehandelt, da dieser von der Zerstörung des zweiten Weltkrieges nahezu verschont blieb. So ist hier heute das Wohnen in attraktiven Ein- oder Mehrfamilienhäuser im Jugendstil möglich.

Haus kaufen in Düsseldorf: Der Stadtbezirk 5


Düsseldorfs Stadtbezirk 5

Der Stadtbezirk 5 ist einer der größten Stadtbezirke Düsseldorfs. Der Stadtteil Angermund grenzt nördlich an Duisburg und östlich an Ratingen. Sowohl die Innenstadt von Duisburg als auch die Düsseldorfer City sind in 12 Kilometer zu erreichen.

Kaiserwerth ist Düsseldorfs ältester und traditionsreichster Stadtteil. Hier finden Sie nicht nur alte Denkmäler und wunderschöne Altbauten, sondern auch ein gutes Angebot an Shoppingmöglichkeiten und viele unterschiedliche Restaurants.

Kalkum ist besonders bekannt für das prachtvolle Wasserschloss und der umgebene Landschaftsgarten. Gerade für Reisefreudige ist die Nähe zum Flughafen interessant. Im Osten von Kalkum erstrecken sich weit gedehnte Felder, während der Süden durch gepflegte Einfamilienhaus – Siedlungen überzeugt.

Lohausen ist direkt mit dem Düsseldorfer Flughafen verknüpft. Dank seiner Lage in direkter Nähe der Innenstadt mit einem ländlichen Charakter ist Lohausen trotz der Auswirkungen des Flughafens ein attraktiver Wohnort.

Der Stadtteil Stockum ist vor allem für die großen Eventhallen bekannt. Hier finden Sie nicht nur das Messegelänge, sondern auch die LTU Arena. Auch den japanischen Garten und den Aquazoo finden Sie in direkter Nähe. Aber nicht nur Event und Business sind in Stockum zu hause. Die gediegenen Wohnsiedlungen rund um den Freiligrathplatz laden zum Wohnen ein.

Wittlaer gehört zu den nördlichsten Stadtteilen der Landeshauptstadt. Hier prägt das größte Neubaugebiet Düsseldorfs mit einer Mischung von Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern das Bild. Attraktiv ist der Stadtteil besonders durch die gute Verkehrserschließung mit direktem Stadtbahnanschluss.

Stadtbezirk 6


Stadtbezirk 6 in Düsseldorf

Behagliches Wohnen und Industrie ist im Stadtbezirk 6 kombiniert. Hier finden Sie viele Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser. Gerade die direkte Anbindung aller Stadtteile an die Autobahnen im Umkreis macht diesen Stadtbezirk vor allem bei Pendlern beliebt. Vom Stadtteil Lichtenbroich ist auch der Bahnhof Düsseldorf – Flughafen ein Katzensprung entfernt, sodass Sie von der ICE Anbindung profitieren können.

Wohnen im Stadtbezirk 7


Haus kaufen Düsseldorf im Stadtbezirk 7

Im Stadtbezirk 7 befinden sich allerlei hervorragende Wohn- und Freizeitmöglichkeiten. Während in Gerresheim der alte Ortskern mit mittelalterlichem Flair zum Haus kaufen in Düsseldorf Gerresheim einlädt, finden Sie Hubbelrath eine Dorfidylle, die sich im Wandel der Zeit mit luxuriösen Villen vermischt hat. Auch der nächste Golfplatz ist hier nicht weit entfernt.

In Knittkuhl wurde eine ehemalige Soldatensiedlung als Wohngebiet umgebaut und verfügt nun über zahlreiche Freizeitangebote und eine herrliche, natürliche Umgebung. Nicht zuletzt gehört auch der beliebte Stadtteil Ludenberg mit zum Stadtbezirk 7. Hier finden Sie zum Beispiel die Rennbahn oder den Wildpark im Grafenberger Wald, der für ausreichend Erholung sorgt.

Haus kaufen in Düsseldorf im Stadtbezirk 8


Düsseldorfs Stadtbezirk 8

Der Stadtbezirkt 8 ist geprägt durch viel Wasser und weite Wiesen und Wälder. Der Stadtteil Eller ist vor allem durch den Charakter als eigene Kleinstadt sehr beliebt und bietet neben einer optimalen Verkehrsanbindung auch viele wohnliche Siedlungen.

Der Stadtteil Unterbach ist gerade bei Naturliebhabern sehr beliebt. Besonders bekannt ist der große See, der im Sommer zum Schwimmen oder Bootfahren einlädt. Überschaubar aber dafür umso beliebter ist hier das Wohngebiet.

Vennhausen ist ein eher unbekanntes Stadtgebiet, da dieses lange durch sumpfiges Gelände geprägt war. Entsprechend dünn besiedelt ist dieser Stadtteil noch heute. Daran grenzt der Stadtteil Lierenfeld. Lierenfeld ist vor allem von Industrie geprägt. Ein äußerst indyllisches Wohngebiet findet man allerdings im Nordosten.

Stadtbezirk 9


Düsseldorfs Stadtbezirk 9

Der bekannteste Bau des Stadtbezirks 9 ist das Benrather Schloss im gleichnamigen Stadtteil. Aber nicht nur das Schloss ist ein schöner Blickfang in Benrath, auch der lebhafte Benrather Markt sorgt für ein angenehmes Wohnen in diesem Stadtteil.

Hassel, Himmelgeist, Itter und Wersten überzeugen gerade durch ihre Wohnqualität für jung und alt. Hier finden Sie nicht nur schöne Wohnsiedlungen zum Haus kaufen in Düsseldorf sondern auch tolle Altbauwohnungen.

Holthausen, Reisholz und Urdenbach hingegen sind stark durch Industrie und Landwirtschaft geprägt, nicht zuletzt wegen der guten Verkehrsanbindung. So findet man hier zum Beispiel Henkel oder IKEA.

Düsseldorfs Stadtbezirk 10


Düsseldorfs Stadtbezirk 1

Der 10. Stadtbezirk ist der kleinste Stadtbezirk Düsseldorfs. Hier finden Sie die südlichsten Stadtteile Düsseldorfs: Garath und Hellerhof. Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und viele Eigentumswohnungen prägen das Stadtbild von Garath. Mit der S-Bahn ist der Hauptbahnhof in nur 15 Minuten erreichbar und auch die nächste Autobahn ist ganz in der Nähe.

Hellerhof ist bekannt für die ruhige Wohnlage und beherbergt hauptsächlich Ein- oder Zweifamilienhäuser. Ein S-Bahn Anschluss und die nahe gelegene Autobahn sichert die Mobilität. Der Garather Forst ganz in der Nähe macht das Wohnen hier besonders attraktiv.

Die umliegenden Städte als Alternative zum Haus kaufen Düsseldorf

Jeder Düsseldorfer Stadtteil bringt etwas ganz eigenes mit sich. Dadurch bietet sich meist in verschiedenen Stadtteilen die Möglichkeit das passende Haus zu finden. Aber nicht nur Düsseldorf bietet allerhand. Auch die umliegenden Städte wie Ratingen, Meerbusch oder Duisburg – Süd überzeugen. Vor allem dank der guten Anbindung an die Landeshauptstadt sind die umliegenden Städte eine echte Alternative zum Haus kaufen oder Wohnung kaufen in Düsseldorf.

Ratingen

Ratingen ist nur einen Katzensprung von Düsseldorf entfernt und überzeugt durch die hervorragende Anbindung an die Autobahn 44 und 52, über die Sie innerhalb von 20 Minuten Düsseldorf erreichen. Auch eine S – Bahn bringt Sie von Ratingen direkt in die Düsseldorfer Innenstadt.

Ratingen grenzt direkt an die Stadtbezirke 5, 6 und 7 und bietet viele komfortable Wohngebiete in denen Sie sowohl Ein- als auch Mehrfamilienhäuser finden.

Meerbusch

Zwischen Krefeld und Neuss gelegen grenzt Meerbusch direkt an den Stadtbezirk 5. Mit dem Auto ist Düsseldorf innerhalb von 15 Minuten über die A52 zu erreichen und auch der Zug hält nach 15 Minuten am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Meerbusch liegt linksrheinisch und bietet neben ausgedehnten Rheinwiesen und schönen Wohngebieten auch alle nötigen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf.

Duisburg – Süd

Genau wie Düsseldorf liegt auch Duisburg – Süd direkt am Rhein. In knapp einer halben Stunde erreicht man die Düsseldorfer Innerstadt über die B8. Mit dem Zug vom Duisburger Hauptbahnhof fällt nur eine Fahrzeit von 15 Minuten an. Duisburg – Süd ist der größte Stadtbezirk Duisburgs und überzeugt vor allem durch viele Grünflächen und das Naherholungsgebiet Masurensee.

Zum Haus kaufen in Düsseldorf sind also auch die umliegenden Städte eine echte Alternative diese überzeugen vor allem durch die gute Anbindung nach Düsseldorf und viele weitere Städte in der Umgebung.

Haus kaufen Düsseldorf – Das Fazit

In diesem Ratgeber haben Sie viele Tipps mit auf den Weg bekommen, die Sie beim Haus kaufen Düsseldorf beachten sollten. Sie wissen, wie Sie Ihr Budget planen und über welche Punkte Sie sich zuvor ausreichend Gedanken machen sollten.

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einer passenden Immobilie in Düsseldorf und Umgebung, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Werfen Sie einen Blick in unsere aktuellen Immobilienangebote oder füllen Sie einfach unser Formular zur Kaufobjekt suchen aus.

kostenlose Checkliste herunterladen

Um die perfekte Immobilie zu finden ist es wichtig, auch bei einer längeren Suche einstige Vorstellungen und Ansprüche nicht aus den Augen zu verlieren. Damit Sie all Ihre Vorstellungen immer Parat haben, haben wir für Sie eine kostenlose PDF Checkliste mit allen wichtigen Fragen zu Ihrer Immobilie erstellt, in die Sie Ihre Wünsche bequem am Computer eintragen können.

Leave a Comment: